Sie sind hier ::  Startseite
 

Willkommen

Ich begrüße Sie ganz herzlich und lade Sie ein, unser Berufskolleg näher kennen zu lernen. Auf dieser Seite finden Sie die aktuellen Termine und Presseberichte, die die Aktivitäten am Berufskolleg veranschaulichen.

Das Berufskolleg Lise Meitner, kurz bklm genannt, steht für:

b - Beruf und Bildung

k - kreativ und kompetent

l - lernen und leben

m - miteinander

Dieses Leitbild prägt die inhaltliche Arbeit unserer Schule. Mit diesem Selbstverständnis begleiten wird unsere Schülerinnen und Schüler mit einem vielfältigen Bildungsangebot von der beruflichen Grundbildung bis zum Berufsabschluss als auch vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur. Wir wünschen Ihnen, ganz im Sinne von Lise Meitner, dass Sie Ihre Zeit am bklm inhaltsreich gestalten, Ihre Ziele verfolgen und erfolgreich abschließen.

Michaele Grote

 

 
 
 

Presseberichte

„Hannes und Paul“

29 Dec 2016

Einladung zur Theateraufführung „Hannes und Paul“

Eine Kooperation des Fachbereichs der Stadt Ahaus und des Berufskollegs Lise Meitner

Das Figurentheater „Seifenblasen“ inszeniert die bitterböse Komödie „Hannes und Paul“ für Jugendliche und Erwachsene. Elke Schmidt wurde zu diesem Stück durch „Pyramus und Thisbe“ von Ovid inspiriert.

Der Fachbereich der Stadt Ahaus und das Berufskolleg Lise Meitner (blkm) haben sich für dieses Figurentheater zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus aufgrund des besonderen Inhalts des Stückes entschieden.
Die Besonderheit dieser Inszenierung liegt in der Verschmelzung zweier auf dem ersten Blick vollkommen unterschiedlicher Themen, eine alte Liebeslyrik und „Homosexualität im Nationalsozialismus“. Homosexualität im Dritten Reich ist bis heute kein oder äußerst selten ein Thema, über das man spricht.

Nachwuchs an Herd, Tisch und Rezeption kämpft um Punkte

22 Dec 2016

Wettbewerb der Gastronomie: Kreis Borken ist gut vertreten

Kreis Borken: Lecker bekochen lassen, das Essen appetitlich angerichtet serviert bekommen – und das gerne in einem Ambiente, bei dem die Gläser funkeln und Kerzen einen festlich gedeckten Tisch erleuchten. Wer in diesem Tagen eines der zahlreichen Restaurants in der Region besucht, der will am liebsten so etwas geboten bekommen.

Münsterlandzeitung 21.12.2016

Erster Fair-o-mat in Ahaus in Betrieb genommen

22 Dec 2016

bklm setzt wieder Meilenstein im Fairen Handel

Mit der Einrichtung eines Fairen Hotelzimmers im Februar 2014 sorgte die gastgewerbliche Abteilung am bklm für Aufsehen und feierte damit zugleich die Auszeichnung der Berufsschule als erste  Fairtrade-School in Ahaus.
Im Frühjahr 2016 verlieh Fairtrade Deutschland dem bklm für weitere zwei Jahre den begehrten Titel. Wieder lobte Fairtrade Deutschland die vielfältigen und außergewöhnlichen Aktionen rund um den Fairen Handel am bklm.

bklm mit ersten Fair-o-mat in Ahaus

Vor wenigen Tagen nahm das bklm den ersten Fair-o-mat in Ahaus in Betrieb. Damit beweist das Berufskolleg erneut eindrucksvoll, dass es in Ahaus immer wieder zum Maßstab des Fairen Handels wird.

„Wir haben den Fair-o-mat im Eingangsbereich zum Schulkiosk platziert, damit die SchülerInnen sich bewusst für fair gehandelte Süßwaren aus einem nachhaltigen Warenautomat entscheiden können“, freut sich Stefanie Schulze Kalthoff über dieses alternative Angebot. Sie ist Lehrerin am bklm, Mitglied der Fairtrade-Steuergruppe der Schule und Verantwortliche für den Fair-o-mat. Sie wird dabei von Ines Krugmann, Studienreferendarin am bklm, tatkräftig unterstützt.

Tanz! Vor allem aus der Reihe

16 Dec 2016

Fünf Studierende organisieren Tanzauftritt von Jugendlichen mit und ohne Behinderungen und gemeinsamen Nachmittag

Die Fünf angehende Heilerziehungspflegerinnen vom Berufskolleg Lise Meitner in Stadtlohn - Leonie Gehling, Carla Sprey, Frederike Kortenjan, Natalie Kreulich, Leonie Brinkhaus - stellten am vergangenen Samstag gemeinsam mit zehn Jugendlichen mit und ohne Handicaps das Ergebnis ihres Schulprojektes vor. Unter dem Motto "Tanz! Vor allem aus der Reihe" hatten die 19- und 20-jährigen sich in der vorangegangenen Woche täglich für mehrere Stunden getroffen, um einen Tanz einzustudieren. Kostenlose Unterstützung erhielten sie von der Tanzschule Falk in Coesfeld. Sowohl die fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmer ohne als auch die fünf Mitwirkenden mit Behinderungen hatten bei dem Projekt viel Spaß und schlossen neue Freundschaften.

zum Bericht der MZ (16.12.2016)...

zu den Heilerziehungspflegern ...

 

Ein Leben ohne Handy – kaum noch vorstellbar!

07 Dec 2016

Die UN-schöne Welt der Mobiltelefone

Die schöne Welt der Mobiltelefone hat auch eine dunkle, blutige Seite. Rebellengruppen im Ostkongo erobern Coltanminen und verkaufen illegal das seltene Erz, das für die Herstellung von Handys benötigt wird. Die Zivilbevölkerung wird brutal vertrieben, oft holen Kinder das Coltan aus ungesicherten Minen.

zum Plakat...

„Vergewaltigungen werden als Kriegswaffe eingesetzt“, kritisiert der kongolesische Erzbischof François-Xavier Maroy. „Wenn man weiß, dass man Coltan verwendet oder kauft, für das eine ganze Dorfgemeinschaft niedergemetzelt worden ist, dann muss uns das zum Umdenken bringen“, fordert Erzbischof Maroy. Die Stimmen für saubere Handys werden immer lauter. So hat z.B. in diesem Jahr Roland Brockmann für die WELT / N24 eine Recherchereise im Kongo/ Numbi durchgeführt (finanziert vom bisch. Hilfswerk Misereor e.V.) und am 17.02.2016 einen Artikel zu dem Thema „Mit deutscher Hilfe weg vom Bluthandy“ veröffentlicht.

Erst wenn die Handy-Unternehmen kein illegales Coltan mehr verwenden, werden keine Menschen mehr für dieses Erz vertrieben, bedroht oder sogar vergewaltigt.

"Aktion Saubere Handys“

missio ruft im Rahmen der Aktion Schutzengel alle Handynutzer dazu auf, mit der Unterschriftenkampagne „Aktion Saubere Handys“ an führende Mobilfunkunternehmen zu appellieren. Nokia, Apple, Samsung und RIM (BlackBerry) sollen zukünftig garantieren, dass ihre Handys wirklich sauber sind und die Unternehmen kein illegales Coltan aus der Konfliktregion verwenden, mit dem der Krieg finanziert wird.

Projekt für alle Sinne: „(Er)lebe Wald

07 Dec 2016

Angehende Heilerziehungspfleger und ihre Schützlinge verbrachten naturnahe Woche an der Biologischen Station Zwillbrock

Gronau/Zwillbrock: Robin Hood und seine Mannen aus dem Sherwood-Forest wären von der Idee sicher begeistert gewesen. Vier Menschen mit Behinderung und fünf angehende Heilerziehungspfleger setzten sich in der vergangenen Woche in der Biologischen Station Zwillebrock mit dem Thema „(Er)lebe Wald“ auseinander – und machten dabei spannende neue Erfahrungen, wie es jetzt in einem Bericht über die Woche heißt.

Gronauer Zeitung 7.12.2016

Nikolaus

06 Dec 2016

Seltener Besuch am bklm

Der Nikolaus höchstpersönlich war in dieser Woche am BKLM anwesend und überraschte einige Schülerinnen und Schüler. Hinter der Aktion steckte die Klasse der Ausbildungsvorbereitung I (AVI).

 Bereits vor einer Woche konnten in den Pausen bei den Schülerinnen und Schülern Wunschzettel für einen Euro erworben werden. In der jetzigen Nikolauswoche wurden diese dann mit einer Nikolaustüte an die Beschenkten vom Nikolaus verteilt.

Sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrerinnen und Lehrer hatten so die Möglichkeit, anderen eine Freude in der Vorweihnachtszeit zu machen. Für die AVI war es zudem eine neue Erfahrung, eine solche Aktion weitgehend selbstständig zu planen und durchzuführen.

Am Ende waren sie sehr froh alle 160 Nikolaustüten erfolgreich verteilt zu haben.
 

Meine schönste Seite

05 Dec 2016

Nicht alltägliche Modenschau

Models präsentieren beim Verein Lebenshilfe Kleidung auf dem roten Teppich

Bocholt. Der rote Teppich ist ausgerollt und die Spannung für die Models steigt. Für Elke Lippe, Marion Nacke und Ellen Rottstegge ist diese Modenschau nicht nur eine Premiere, sondern auch ein ganz besonderes  Erlebnis. Modenschauen sind bei der Lebenshilfe an der Werther Straße schließlich nicht alltäglich.

zum Bericht des Bocholter-Borkener Volksbaltt (Herbert Sekulla)

groß.ART.ich

01 Dec 2016

Kunst macht Menschen stark

Ungewöhnliches Seminar angehender Heilerziehungspflegerinnen

Vreden: Manfred setzt einen farbigen Tupfen neben den nächsten auf die Leinwand. Stille herrscht in dem einstigen Klassenzimmer, in dem vor vielen Jahren die Zwillbrocker Kinder Rechnen und Schreiben gelernt haben. Der alte Schul- und heutige Gemeinderaum hat sich für einige Tage in ein Atelier verwandelt.

zum Bericht der MZ ...

zu den Heilerziehungspflegern...

Multisensorische Adventskalender

01 Dec 2016

Die Unterstufe (SHU1) fertigt liebevolle und vor allem „heilpädagogische“ Adventskalender

Im Lernfeld 2 steht die Planung, Durchführung und Reflexion eines multisensorischen und inklusiven Aktionstag an – im Kunstunterricht wurde die erste Phase dazu genutzt, einen multisensorisches Adventskalender herzustellen.

Die Studierenden der Unterstufen erhielten die Aufgabe aus Dingen des Alltags einen „heilpädagogischen“ Adventskalender zu gestalten. Im Vorfeld musste im Team überlegt werden mit welcher Klientel dieser Adventskalender in der Praxis geplant und angefertigt werden kann. Und vor allem wurde sehr intensiv diskutiert welche Sinne durch den Adventskalender angesprochen werden sollen.

Es war gar nicht einfach ein Konzept zu entwickeln und damit festzulegen welche 24 Botschaften, Geschenke oder Anregungen für die Adventszeit mit auf den Weg gegeben werden sollen.

zu den Heilerziehungspflegern ...

  1-10 von 310   nächste Seite >>

 

Termine

 

Theateraufführung „Hannes und Paul“

am Freitag, dem 27.01.2017

in der Tonhalle (ehemalige Bernsmannskampschule),
Vagedesstr. 2, 48683 Ahaus

Das Figurentheater „Seifenblasen“ inszeniert die bitterböse Komödie „Hannes und Paul“ für Jugendliche und Erwachsene. Elke Schmidt wurde zu diesem Stück durch „Pyramus und Thisbe“ von Ovid inspiriert.


Anmeldung zu den Bildungsgängen des Berufskollegs

Anmeldung über Schüler Online

Zum Schuljahr 2016/17 läuft die Anmeldung zum Berufskolleg Lise Meitner wieder über das zentrale Anmeldungssystem des Kreises Borken.

Die Online Anmeldung erfolgt über folgende Internetadresse: www.schueleranmeldung.de

Die Anmeldung am Berufskolleg über Schüleronline ist im folgenden Zeitraum möglich:

Freitag, 3. Februar 2017 bis Mittwoch, 22. Februar 2017

 

Anmeldung zu den Fachschulen

Die Anmeldeformulare für die Bildungsgänge der Fachschulen wie z.B. die Anmeldung zur Ausbildung als Erzieherin/Erzieher, als Heilerziehungspflegerin/Heilerziehungspfleger oder für die Hotelfachschule finden Sie unter Bildungsgänge. Bitte melden Sie sich direkt über das Schulbüro des Berufskollegs Lise Meitner an.


Anmeldung für die Klassen der Berufsschule

Die Anmeldung für die Klassen der dualen Ausbildung (Berufsschule mit Ausbildungsvertrag) ist immer möglich.

Öffnungszeiten des Schulbüros:

Montag bis Donnerstag von 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Freitag von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr


Ausbilder- und Elternsprechtag

 2. Eltern-, Ausbilder- und Schülersprechnachmittag

für alle Bildungsgänge

Dienstag, 7. Februar 2017 von 14:00 bis 18:00 Uhr


Bewegliche Ferientage am Berufskolleg Lise Meitner

Rosenmontag, 27. Februar 2017

Veilchendienstag, 28. Februar 2017

Freitag nach Christi Himmelfahrt, 26. Mai 2017

 Das Schulbüro hat an diesen Tagen keine Öffnungszeiten.


Pädagogischer Tag am bklm

Der Pädagogische Tag findet im Schuljahr 2016/17 am Montag, 27. März 2017 statt.

An diesem Tag findet kein Unterricht statt.


 Zweite Schulkonferenz im Schuljahr 2016/17

Mittwoch, 10. Mai 2017 um 18:00 Uhr im Lehrerzimmer bklm, Lönsweg 24, Ahaus

 


Prüfungen im Schuljahr 2016/2017

Berufsfachschulen

Montag  08.05.2017 Abschlussarbeit 1
Donnerstag  11.05.2017 Abschlussarbeit 2
    Mündliche Prüfungen

 

Fachoberschule

Montag 08.05.2017 Deutsch
Dienstag 09.05.2017 Englisch
Donnerstag 11.05.2017 Erziehungswissenschaft / Gesundheitswissenschaft
Freitag 12.05.2017  Mathematik
    Mündliche Prüfungen Fachoberschule

 

Allgemeine Hochschulreife / Erzieherin/Erzieher und Berufliches Gymnasium für Gesundheit

Dienstag 25.04.2017   Erziehungswissenschaft / Gesundheitswissenschaft
Donnerstag 04.05.2017   Biologie / Deutsch Leistungskurs
Dienstag 09.05.2017   3. Abiturfach
  15.05. bis 17.05.2017   Mündliche Prüfung 4. Abiturfach
   14.6. und 16.6.2017   Mündliche Prüfung 1. - 3. Abiturfach

 

Fachschule Sozialpädagogik / Heilerziehungspflege

Montag 08.05.2017 Abschlussarbeit 1
Dienstag 09.05.2017  Abschlussarbeit 2
Donnerstag 11.05.2017  Abschlussarbeit 3
Freitag 12.05.2017 Deutsch FHR/Mathematik FHR
    Mündliche Prüfungen

 

Fachpraktische Prüfung der Fachschulen

   Kolloquium DMP SHR 14 ErzieherIn / AHR
   Kolloquium Fachschule Sozialwesen / Sozialpädagogik
   Kolloquium Fachschule Sozialwesen / Heilerziehungspflege

 


Abschlussfeiern

Allgemeine Hochschulreife - Erzieherin/Erzieher - SHR13 und Berufliches Gymnasium für Gesundheit

Freitag, 23. Juni 2017

10 Uhr Gottesdienst in der Christuskirche (evangelische Kirche) in Ahaus

11 Uhr feierliche Verabschiedung in der Stadthalle in Ahaus

 

Allgemeine Abschlussfeier

Freitag, 30. Juni 2017

12:00 Uhr Gottesdienst in der Josefskirche (katholische Kirche) Fuistingstr., Ahaus

13:00 Uhr feierliche Verabschiedung  der Berufsfachschulen, der Fachoberschule und der Fachschulen

Die Feiern finden in der Stadthalle in Ahaus statt.

 

Abschlussfeier Gastgewerbe

am Montag, 10. Juli 2017

der Veranstaltungsort wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Einlass ab 16:30 Uhr

Beginn um 17:00 Uhr

Auszubildende im Gastgewerbe der Kreise Borken und Coesfeld.

Eintrittskarten auch für Ausbilder, Freunde, Eltern etc. können im Berufskolleg erworben werden.

 

 
 
Empfehlen Sie diese Seite weiter:  
 

Auszeichnungen

Logo Wir sind Fairtrade School  Gütesiegel Individuelle Förderung  

Sie erreichen uns über folgende Adresse:

Berufskolleg Lise Meitner
Lönsweg 24 · 48683 Ahaus

Fon 02561 - 955700
Fax 02561 - 955701
E-Mail bk-lm@t-online.de

Öffnungszeiten Ahaus

Montag bis Donnerstag
07:30 Uhr bis 12:15 Uhr
13:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Freitag
07:30 Uhr bis 13:15 Uhr

Nebenschulort Gronau:
Brändströmstr. 20 · 48599 Gronau
Fon 02562 96320 · Fax 02562 963222
Öffnungszeiten Schulbüro: 8:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Nebenschulort Stadtlohn:
Droste-Hülshoff-Str. 13 - 15 · 48703 Stadtlohn
Fon 02563 96930 · Fax 02563 96931000